19. Schlänger Pflasterlauf – Moderation für den guten Zweck2 Min. Lesezeit (ca.)

Gestern durfte ich die Moderation eines Wohltätigkeitslaufs in unserer Gemeinde Schlangen übernehmen. Als die Anfrage kam, habe ich ohne Zögern zugesagt. Ein guter Zweck reicht um mich zu überzeugen.

Die Volksbank Schlangen e.G. veranstaltet den Schlänger Pflasterlauf seit vielen Jahren. Unter Mithilfe des lokalen Laufvereins Currimus e.V. haben die Initiatoren eine tolle Sache geschaffen, die in diesem Jahr bereits zum 19ten Mal stattfinden konnte. Lokale Sponsoren unterstützen das Event in der Dorfmitte wie sie können. Die Eichen-Apotheke (Martin Hanke) finanziert die Startnummern, Jan Thorsten Klöpping / Messepunkt kümmert sich um Start/Ziel-Aufbau und Organisationen wie die DRK Ortsgruppe und der Funkmobile Hilfsdienst Bad Lippspringe wickeln Sanitätsdienst, Catering und Streckensicherung ab. Sachpreise kamen in diesem Jahr auch von der Privatbrauerei Strate in Detmold und Neo Move aus Bochum kümmerte sich um die Zeitmessung. Sound und Mikroanlage steuerte die offene Jugendarbeit Schlangen (Joachim Woite – sauber, mein Lieber) bei. Saucool.

Die Läufer (fast 400) laufen für den guten Zweck und die erwirtschafteten Gelder gehen 2019 an das KInder- und Jugendhospitz Bethel. Eine unterstutzenswerte Sache und ein wichtiges Projekt. Keine Frage also, dass ich ein paar wenige Stunden meiner Zeit beisteuere. Eher eine Ehre, dass ich das darf.

Das Event an sich ist so aufgebaut, dass Mannschaften (Kinder, Schüler und Erwachsene) in einem Staffellauf 1560m-Runden absolvieren müssen. Kinder und Schüler je sechs Runden, Erwachsene 10 Runden. Start, Staffelstabübergabe und Ziel sind direkt in dem Zentrum der Gemeinde, sodass sich alles rund um das Rathaus knubbelt und wieder zusammenfindet. Cateringstände sind hier aufgebaut, sodass das Publikum beim Warten und Anfeuern gestärkt sind.

Ich finde es sehr cool, dass sich alleine 45 Teams von Schülern und weitere drei Teams von Kindertagestätten zusammen gefunden haben. Schulklassen der Grundschulen, der weiterführenden Schulen. Unter tatkräftiger Mithilfe und Unterstützung von Lehrern, eigens geschaffenen AGs in den Schulen und in Begleitung (oft auch auf der Strecke) von Eltern und Verwandten. Großartig. Nicht nur, weil es für alle Kinder und Schüler eine Medaille gibt … sondern weil es ihnen offenbar am Herzen liegt. Ebenso wie die 12 Teams der Erwachsenenstaffel, gebildet aus den unterschiedlichsten Mannschaften und Seilschaften. Vertreten waren hier diverse Gruppen der lokalen Vereine (VfL Handball Basketball, Fortuna Schlangen und diverse andere), wie auch private Teams, die Spaß am Laufen und der Unterstützung der Sache haben. Toll! Schön, dass jeder seinen eigenen Grund hat, bei so einer Sache dabei zu sein!

Es war mir eine Freude. Eine Ehre. Ein großer Spaß.

Also auch von mir: Danke. Fürs mitmachen, unterstützen, organisieren, laufen, organisieren. Toll das es sowas gibt. , dass ich dabei sein durfte.

Foto: Axel Rebscher / Volksbank Schlangen e.G.

Veröffentlicht von

Thorsten

Thorsten. Geboren 1972. Alleinerziehender Vater von zwei Töchtern und hier privat unterwegs. Ich brauche einen Platz für meine Gedanken, meine Beobachtungen, meine Anmerkungen. Dieser ist hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.