Lückenhafte Datenpflege beim Kreis Lippe? Teil II4 Min. Lesezeit (ca.)

Corona: Nächster Test, nächste Enttäuschung

So traurig es ist: Ein weiterer Test erhärtet meinen Verdacht zur Datenschlamperei und der Kreis Lippe antwortet auch weiterhin nicht.

*** ACHTUNG *** ACHTUNG ***

Dies ist nur ein Beitrag einer Beitragsreihe

In meinem Beitrag vom 22.04.2021 machte ich auf eine offensichtliche Lücke in der Datenweitergabe zwischen Test, Testlabor und der Corona-Warn-App aufmerksam, stellte Fragen und leider bestätigt der aktuelle Test die Tatsache, dass hier eine Lücke ist. Für die der Kreis Lippe als Betreiber durch das Gesundheitsamt Lippe die Verantwortung trägt.

Wie hier beschrieben, gab es für uns einen zweiten, ebenfalls angeordneten, Termin für einen PCR-Test im Testzelt des Gesundheitsamtes Lippe in Lemgo. Nun der sogenannte Endabstrich während der Quarantäne, zwei Tage vor Ablauf unserer Quarantänezeit.

Die Organisation vor Ort auch dieses Mal: mehr oder weniger gut. Die Menschen dagegen echt freundlich. Was hakte an der Organisation dieses Mal?

Keine Kontrolle

Erneut und wie beim ersten Mal: Jeder hätte hier den Test für mich machen können. Eine Datenabfrage (Geburtsdatum, Wohnadresse) fand statt, eine Kontrolle der Ausweisdokumente erneut nicht. Schlamperei? System? Organisationsfehler?

Unorganisierte Fragen

Fragen wie „Grund der Testung“ sind bei einem, durch das Gesundheitsamt angeordneten Test, vor Ort überflüssig. Zum einen, weil die Daten bereits am Telefon ausführlich erhoben wurden und damit einfach in der Datenbank stehen sollten und damit auf dem Formular vor Ort einfach mit ausgedruckt werden könnten (wenn man es gescheit machen würde), zum anderen, weil es für den Test an sich unerheblich und unwichtig ist, warum dieser ANGEORDNETE Testabstrich gemacht wird.

Geburtsdatum würfeln

Bereits beim ersten angeordneten Test gab es das Durcheinander mit meinem Geburtsdatum. Statt August, ließ man mich im September feiern. Ein Datenübertragungsfehler irgendwo zwischen Telefonat mit dem Gesundheitsamt (die Daten hätten sie auch einfach prüfen können) und dem Formular des Testzentrum des Gesundheitsamtes in Lemgo. Vor Ort korrigiert brachte das allerdings für den ersten Test wenig, der Abruf des Testergebnisses auf der Webseite des Labors ging nur mit dem „falschen“ Geburtsdatum… dieses Mal passte vor Ort das Geburtsdatum. Das Ergebnis konnte ich mit dem richtigen allerdings wieder nicht abrufen … erneut musste ich hier das falsche angeben. Es ist zum fremdschämen.

Zum Wichtigen: Testergebnis in der Corona-Warn-App?

Man kann es sich sicher denken: Natürlich nicht und damit offenbart sich meiner Meinung nach die organisatorische Schwäche erneut. Während da draußen viele Menschen auf die App schimpfen, ihr fehlende Funktionalität ankreiden ist nicht die App das Problem, sondern die Datenpflege und der Organisationsprozess. Zumindest hier beim Kreis Lippe.

Die Daten finden den Weg seitens des Testzeltes des Gesundheitsamtes Lippe offenbar nicht in die App – die Gegenprobe bei meinem anderen Test durch den Hausarzt war dies sehr wohl der Fall.

Warum also sorgt eine öffentliche Verwaltung nicht für eine ordentliche Unterstützung zur ordnungsgemäßen Organisation und Funktionalität des Warnprinzips durch die Corona-Warn-App? Was läuft schief beim Kreis Lippe? Warum finden die Daten nicht ihren Weg in die dafür vorgesehene App? Ist es stiller Boykott der App seitens des Kreises? Hängt hier einfach eine Lücke in der Datenpflege? Kommt das Fax nicht hinterher?

Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass man sich ausschweigt. Nicht reagiert. Wie bei vielen weiteren kritischen Fragen. Der Kreis Lippe hat ein Kommunikationsproblem und das leider nicht zum ersten Mal. Fragt sich weiterhin nur, ob es System hat oder einen Namen trägt.

Veröffentlicht von

Thorsten Ising

Thorsten. Geboren 1972. Alleinerziehender Vater von zwei Töchtern und hier privat unterwegs. Ich brauche einen Platz für meine Gedanken, meine Beobachtungen, meine Anmerkungen. Dieser ist hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.