Tschüss .. ich geh segeln2 Min. Lesezeit (ca.)

Ich bin dann mal wieder weg. Fast zumindest. Naja, eigentlich nur mal wieder unterwegs. Seit gestern Nachmittag bin ich mal wieder in Schottland. Im Moment in Glasgow um genau zu sein.

Nachdem ich gestern morgen meine Klamotten gepackt hatte, ging es los nach Düsseldorf und mit der Fluggesellschaft Loganair weiter nach Glasgow. Nur für eine Nacht, heute Mittag fliege ich weiter nach Kirkwall auf die Orkney Inseln… aber ebenfalls nur als Zwischenstation.

Der Flug mit Loganair war super und das ganze Handling schlicht perfekt. Vom Checkin über die Gepäckabgabe, Flug, Service, Freundlichkeit und Snack an Bord. Prima. Genauso nach dem Flug. Die kleine Maschine (maximal 49 Passagiere und nur zu zwei Dritteln besetzt) war schnell am Gate, flott ausgestiegen und die Einreisekontrolle ohne Wartezeit … und siehe da: an der Gepäckausgabe lag das Gepäck bereits auf dem Band und drehte seine Runden. Nicht eine Minute warten. So und nicht anders liebe Eurowings geht das zur Kundenzufriedenheit. Großartig, Loganair.

Mit dem Airport Express Bus vom Flughafen nach Glasgow hinein – als Einzelfahrt für acht Pfund und nur eine kurze Fahrt, trotz des Freitagsverkehrs. Übernachtet habe ich heute im Motel One Glasgow. Nett, wie immer im Motel One. Geschlafen habe ich nicht so wirklich viel, aber gemütlich war’s und das Frühstück war ok.

Heute Mittag geht es also weiter … ein weiterer Flug. Zurück auf die Orkneys und ein wenig Zeit in Kirkwall.

Im Hafen von Kirkwall liegt die Eye of the Wind. Ein mehr als hundert Jahre alter Großsegler, auf dem ich heute Abend einchecken werde. Meine Heimat für acht Nächte. Segeln. In Schottland. Ein weiteres Abenteuer also.

Ich begleite die Tour so gut es geht wieder mit Beiträgen und auch als Audio… so gut es geht, weil ich natürlich noch nicht so genau weiß, wie gut die Internetverfügbarkeit an den jeweiligen Ankerplätzen sein wird.

Macht es Euch schön … ich werde es tun.

Veröffentlicht von

Thorsten Ising

Thorsten. Geboren 1972. Alleinerziehender Vater von zwei Töchtern und hier privat unterwegs. Ich brauche einen Platz für meine Gedanken, meine Beobachtungen, meine Anmerkungen. Dieser ist hier.

Ein Gedanke zu „Tschüss .. ich geh segeln2 Min. Lesezeit (ca.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.