Was in meinem Kühlschrank ist1 Min. Lesezeit (ca.)

Zugegeben, heute habe ich kurz überlegt ein Foto davon zu machen, damit Du mir das auch glaubst … aber dann dachte ich: Nö. Das kann man eh nicht erfinden und daher bleibt es bei der Erzählung.

Fangen wir in der Kühlschrank-Tür an?

Ich mag Fisch. Daher habe ich für den schnellen Hunger immer irgendwas davon auch im Kühlschrank. Aktuell: Sardellen, Tunfisch-Salat Mexicana, Hering in Pfeffersauce, eine Dose Muscheln.

Weiterhin liegt in der Kühlschrank-Tür eine Tube Senf, eine Tube Tomatenmark, eine Tube mit Zeug gegen Insektenstiche (das esse ich nicht) und eine Flasche mit diesem Zitronenkonzentrat (das kommt bei mir ab und an in ein Glas Cola mit rein).

In dem Flaschenfach steht eine angefangene Flasche Rhabarber-Schnaps (selbst gemacht), eine angefangene Tüte Milch, eine Tube Curry-Ketchup, eine Flasche Baileys (von Weihnachten übrig geblieben), eine Gewürzflasche Chilli-Sauce, Ketchup und Mayo.

Im eigentlich Kühlschrank:

Drei kleine Gläser Senf (Scottish-Whisky-Senf, Männer-Bier-Senf und Orangensenf) einer kleinen Manufaktur aus der Region. Ein Glas Wunderwürze, eine Packung mit Schokoladenpudding, eine Packung griechischer Joghurt, Erdbeerkonfitüre, Butter (ohne Salz), Butter (mit Salz), Wurst, Schinken, Käse (Gouda), ein vegetarischer Brotaufstrich. Zusätzlich ein Stück Parmesan, geriebener Gouda, Limettensaft.

Da der Kühlschrank groß ist, passt auch noch eine Menge rein. Aktuell an Getränken darin: drei Flaschen Cola, eine Flasche Radler, zwei Flaschen Bier, eine angefangene Flasche Vanille-Met, eine Flasche Saft, zwei Flaschen Wasser mit Limette, eine Dose Eiskaffee, zwei Dosen Tonic-Water, eine Dose Bitter Lemon, zwei Dosen JimBeam Lemon-Splash.

Ja. Kühlschrank halt 🙂

Diesen Beitrag kann man auch hören:

Info: Was soll dieser Artikel
Dieser Artikel ist Teil meiner kleinen “30 Tage Challenge” zum Start dieses Blogs. Hier der Start der Serie und alle Themen, die in den 30 Tagen enthalten sind.

Veröffentlicht von

Thorsten

Thorsten. Geboren 1972. Alleinerziehender Vater von zwei Töchtern und hier privat unterwegs. Ich brauche einen Platz für meine Gedanken, meine Beobachtungen, meine Anmerkungen. Dieser ist hier.

4 thoughts on “Was in meinem Kühlschrank ist1 Min. Lesezeit (ca.)

  1. WUNDERWÜRZE. Yes. Die muss ich auch mal wieder machen. Aber jetzt mal was ganz anderes. Das mit dem Vorlesen finde ich voll schön. Wie geht das? Bitte rufen Sie mich an und stellen Sie danach eine Rechnung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.