Wohnzimmerkonzert mit Alex Amsterdam – was ein Spaß1 Min. Lesezeit (ca.)

Die Bude war voll und überall saßen Leute. Stille gab es nicht – gute Laune, handgemachte Musik, ein Bierchen und ein paar Stunden Sorgenfrei. Coole Nummer. Wir hatten ein Wohnzimmerkonzert. Alex Amsterdam aus Düsseldorf tourt quer durch Deutschland und hat bei uns in Schlangen eines seiner wenigen Privat-Konzerte gegeben. Lockere 90 Minuten Konzert. Es war eine wirkliche Freude.

Das Publikum: bunt gemischt. Einfach Menschen die uns auf diverse Weise verbunden sind. Sogar jemand, den ich vorher noch nie gesehen hatte, war dabei. Ich war noch nie auf einem Wohnzimmerkonzert, hatte auch vorher keinerlei Ahnung, ob und wie so was ankommt. Ich bin begeistert. Das war saucool. Alex macht das prima und, wer hätte das gedacht, vertreibt seine Musik auch noch (zusätzlich zu dem modernen Kram) auch Kassette und Vinyl. Davon hatte er für die Gäste ebenfalls etwas dabei. Noch eine wirklich schöne Sache zur Erinnerung: Für die Teilnehmer am Wohnzimmerkonzert gibt es exklusive Plakate, die Alex auf Wunsch mit Widmung versehen hat. Bravo.

Alex, Danke!Das war großes Kino. Ihr Menschen, die dabei wart: Danke, es war ein toller Abend mit Euch. Danke auch an Loungekonzept – die Jungs haben die Sitzmöglichkeiten gestellt, klasse Sache.

Hier habe ich Alex noch ein paar Fragen gestellt:

Musik von Alex Amsterdam gibt es auf seiner Webseite – von dort kommt Ihr auch zu allen anderen Dingen, die er so treibt.

 

Veröffentlicht von

Thorsten Ising

Thorsten. Geboren 1972. Alleinerziehender Vater von zwei Töchtern und hier privat unterwegs. Ich brauche einen Platz für meine Gedanken, meine Beobachtungen, meine Anmerkungen. Dieser ist hier.

2 Gedanken zu „Wohnzimmerkonzert mit Alex Amsterdam – was ein Spaß1 Min. Lesezeit (ca.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.